Obst- und Gartenbauverein Heinersreuth e.V.


Was hat sich im Jahr 2024 getan?

1.5.2024 Mainwanderung

Maiwanderung Obst- und Gartenbauverein Heinersreuth

Die Wanderung führte über Cottenbach zum Siegesturm in Bayreuth und zurück. Am Vereinsheim konnten sich Wanderer und Gäste mit einer Brotzeit sowie Kaffee und Kuchen stärken. Livemusik gab es zusätzlich von Jürgen, Lemmy und Uwe.

21.3.2024 Schmücken des Osterbrunnens

Osterbrunnenschmuck in Heinersreuth

Auch in diesem Jahr brachte das Bastelteam des OGV neue Elemente in die Gestaltung des Osterbrunnens. Die bunte Eierkette im Basisbereich wurde verdoppelt und die Hasenfamilie erhielt eine neue Bekleidung. Traditionell zehn Tage vor Ostern wird der Schmuck am Brunnen vor der Apotheke angebracht. Bis zwei Wochen nach Ostern können Bürger den geschmückten Brunnen bewundern.

29.2.2024 Ordentliche Mitgliederjahresversammlung

Jubilarehrungen

Die Jubilare von links: Christian Böhner Georgine Gassmann

Die Gartenfreunde trafen sich im Kastaniengarten

Zwei besondere Jubilare konnte der Obst- und Gartenbauverein Heinersreuth anlässlich seiner Mitgliederjahresversammlung beglückwünschen. Christian Böhner aus Heinersreuth ist seit sechzig Jahren im Verein und erhält dafür die Ehrennadel am Band vom Bayerischen Landesverband. Georgine Gassmann aus Tannbach feierte ihr fünfzigjähriges Vereinsjubiläum. Sie erhielt dafür vom Verband die Ehrennadel mit Kreuz. Beide Jubilare konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen. Dafür hatte Vorsitzender Jürgen Weigel zwei schöne Fotos von der Urkundenübergabe mitgebracht und diese per Beamer an die Wand projiziert.

Das Jahr 2023 brachte zahlreiche Höhepunkte im Vereinsgeschehen

Jürgen Weigel freute sich bei seinem Bericht über das Vereinsgeschehen wieder über ein volles Jahresprogramm nach der Corona-Pandemie. Erstmals konnte eine Busfahrt im Winter zu den Weihnachtsmärkten am Tegernsee angeboten werden. Im Oktober stand bereits der Fünftagesausflug nach Südtirol auf dem Programm. Auch konnte der Vorsitzende verraten, dass Isabel Dötsch und Stefanie Stecker bereits das Programm für den neuen Ausflug im Herbst ausarbeiten.

Vorausschau auf die Highlights 2024

Der Garten steht natürlich weiter im Mittelpunkt des Vereinsgeschehens. Bereits im Februar dieses Jahres gab es eine Neuerung beim Winterschnittkurs. Nach dem Tod von Gärtnermeister Hermann Vogel sprangen die Baumpflegerinnen des Landespflegeverbands Weidenberg spontan in die Bresche. Karin Benker und Stefanie Jessolat im Februar erstmals einen gut besuchten Kurs ab, der sich in einen theoretischen und in einen praktischen Teil gliederte. Jürgen Weigel würde das Team des Landespflegeverbands ebenfalls gerne für den Sommerschnittkurs gewinnen. Der Vorsitzende stellte die weiteren Höhepunkte des kommenden Jahres vor. Alle Veranstaltungen findet man im Jahresprogramm 2024

Erfreuliche Kassenentwicklung

Auch beim Kassenbestand ging es wieder aufwärts. Der erste Kassier Wilhelm Kropf konnte von guten Einnahmen berichten, die letztlich durch das hohe ehrenamtliche Engagement der über zweihundert Mitglieder ermöglicht wurden.

Grußworte der Ehrengäste

In ihren Grußworten zeigten sich die erste Bürgermeisterin Simone Kirschner und der Kreisvorsitzende Günter Dörfler gleichermaßen von dem umfangreichen Jahresprogramm der Gartenfreunde aus Heinersreuth beeindruckt. Wie immer bei Jahresversammlungen hatte die Bürgermeisterin ein kleines Präsent mitgebracht.


10.2.2024: Winterschnittkurs in Theorie und Praxis

Winterschnittkurs

Der Obst- und Gartenbauverein Heinersreuth bot am Samstag um 10 Uhr einen Winterschnittkurs für alle Hobbygärtner an. Mit Karin Benker (siehe Foto) und Stefanie Jessolat leiteten erstmals zwei erfahrene Fachkräfte des Landschaftspflegeverbands Weidenberg den Kurs in Theorie und Praxis. Im Vereinsheim des OGV gab es zunächst einen anschaulichen Fachvortrag zum Thema Streuobstwiesen und Obstbaumpflege. Nach einer kurzen Brotzeit ging es dann zur praktischen Anwendung auf die Streuobstwiese "Am Bleyer". Mit zwanzig Teilnehmern war der Kurs gut besucht.